Besonders familienfreundliches Unternehmen: Agrarunternehmen Tannroda eG

Dr. Christian Brändel, Sprecher des Lokalen Bündnis für Familien, CDU-Landtagsabgeordneter Mike Mohring und Bürgermeister Michale Jahn überreichen dem Geschäftsführer Christoph Schmidt den Familienpreis Foto: Michael Grübner, Thüringer Allgemeine

Das Agrarunternehmen Tannroda eG hat aufgrund der Tierfütterung und der Wetterabhängigkeit im landwirtschaftlichen Betrieb keine Möglichkeit Homeoffice und ähnliches anzubieten. Dennoch zeigt sich das Unternehmen im Rahmen seiner Möglichkeiten besonders familienfreundlich in dem es flexibilisierte Arbeitsmöglichkeiten bietet, um z.B. die häusliche Pflege von Angehörigen zu realisieren, damit diese so lange wie möglich im häuslichen Umfeld leben können. Kurzfristige Arbeitsunterbrechungen bei unvorhergesehenen Notwendigkeiten zur Versorgung der Familien sind ebenfalls möglich. Notfalls springen auch die Vorstandsmitglieder ein und werden selbst in der Produktion tätig. Der Saal der Genossenschaft steht den Mitarbeitern für Familienfeiern kostenfrei zur Verfügung und auch zum jährlichen Schlachtfest wird an die Familien der Mitarbeiter gedacht. Ein besonderes Dankeschön erhalten die Mitarbeiter zu Weihnachten, in dem sie eine Gans oder eine Ente als Weihnachtsbraten erhalten.

Über die Betriebsgrenzen hinaus ist dem Unternehmen die Förderung der Kinder ein besonderes Anliegen. Zwischen der ortsansässigen Kita “Pusteblume” und der Genossenschaft gibt es eine sehr lebendige Verbindung. Kinderaugen strahlen, wenn die Genossenschaft der Kita die bereitgestellten Fahrzeuge vom Hoffest als Geschenk übergibt.

Das Agrarunternehmen Tannroda eG zeigt, dass auch im Bereich der Landwirtschaft familienfreundliche Arbeitsbedingungen möglich sind.

Dafür danken wir dem Unternehmen herzlich und wünschen für die Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg.