Arbeitsgruppen

Unsere Unterstützer

Das „Lokale Bündnis für Familien im Kreis Weimarer Land“ soll sich vor allem zu einem Arbeitsbündnis entwickeln. In seiner Struktur schließt dieses Arbeitsbündnis unterschiedliche gesellschaftliche Unterstützer aus der Wirtschaft (z.B. Unternehmen, IHK), aus Politik / Verwaltung und Zivilgesellschaft (Familien, Wohlfartsverbände, Kirche, Vereine, etc.) ein.

Zur Umsetzung der Aufgaben des Bündnisses ist eine Lenkungsgruppe gebildet wurden, der folgende Mitglieder angehören:

je ein/e Vertreter/in der Ausschüsse des Kreistages aus den Bereichen

  • Soziales und Gesundheit; Bildung, Kultur und Sport;
    Wirtschaft und Verkehr; Jugendhilfeausschuss

Weiterhin vier Vertreter der Kreisverwaltung des Weimarer Landes

  • Der/die für den Sozialbereich zuständige Kreisbeigeordnete
  • der/die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Weimarer Land
  • der/die Amtsleiter(in) Sozialamt
  • der/die Amtsleiter(in) Jugendamt

Außerdem vier externe Sachverständige

  • ein/eine Vertreter(in) der vom Kreis geförderten Verbände der freien Wohlfahrtspflege
  • der/die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Apolda
  • der/die Leiter(in) des Jobcenters Weimarer Land
  • ein/eine Vertreter(in) aus der Elternschaft des Landkreises

Die Umsetzung der Projekte des Lokalen Bündnisses für Familien im Weimarer Land erfolgt in zwei Arbeitsgruppen:

1. Arbeitsgruppe Familienbildung und Vernetzung

2. Arbeitsgruppe Bürgerschaftliches Engagement und Vereinbarkeit von Familie und Beruf

 

Die Lenkungsgruppe des Lokalen Bündnisses für Familien im Kreis Weimarer Land bestellt eine/einen Koordinator(in) ihrer Arbeit.